Weltbank gegen Klimakrise

Im Kontext des Klimawandels wird oft von grundlegenden Veränderungen gesprochen. Doch dieser Kampf gegen Treibhausgase, gegen die globale Erwärmung und den steigenden Meeresspiegel fordert auch seine Geldsummen, die in dem Bereich mehrerer Milliarden zu liegen scheinen. Ein paar davon versprach nun die Weltbank, um den Kampf gegen den Klimawandel weiter voran zu bringen.

Der Artikel „Weltbank verspricht Milliarden für Anpassung an den Klimawandel“ in der ZEIT befasst sich mit dieser Unterstützung der Weltbank für den Kampf gegen den Klimawandel. Es werden zahlreiche Ziele genannt, in die die Weltbank investieren will, um betroffene Themengebiete voranzutreiben (z.B. nachhaltige Energien). Der Autor des Artikels legt zahlreiche Fakten vor, die auf die Ziele hinweißen. Kritik oder Probleme bzw. eine Stellungsnahme des Autors, zur Verwirklichung bleiben aus. Es finden sich auch sonst keine Anhaltspunkte zu seiner Meinung. Die einzelnen Unterbereiche werden jedoch detailliert beschrieben, welche uns das Ausmaß dieser Aktion voraugen führt und seit wann der Fonds bereits beschlossen wurde.

Das Geld soll dazu beitragen, dass sich besonders vom Klimawandel betroffene arme Länder besser gegen die Folgen der Erderwärmung schützen können. Es wird über einen neu geschaffenen Klimafonds verwaltet, in den öffentliche und private Geber bis 2020 jedes Jahr 100 Milliarden US-Dollar (rund 88 Milliarden Euro) einzahlen wollen. Nach einem OECD-Zwischenbericht wurden bislang 62 Milliarden US-Dollar (54,6 Milliarden Euro) fest zugesagt. Der Fonds war auf der Klimakonferenz in Kopenhagen 2009 beschlossen worden.


Persönlich finde ich die Anteilnahme der Weltbank für den Kampf gegen den Klimawandel sehr gut und es wäre hilfreich eine Veränderung zu starten. Jedoch muss ich sagen, dass ich skeptisch bin, ob wirklich die genannten Beträge (Zielmarke: 100 Milliarden US-Dollar bis 2020) investiert werden, ob diese bereits 2020 bereitliegen werden können und ob die Gelder auch tatsächlich in der Lage sind etwas zu verändern. Trotzdem ist es im allgemeinen wichtig, ein Zeichen zu setzten, dass uns der Klimawandel nicht egal sein darf und man durch die vielen Problembereiche sieht wie weit uns der Klimawandel uns schon betrifft.

Politiker wie Laurent Fabius – Frankreichs Außenminister – sind dennoch zuversichtlich. Er ist der Meinung, dass:

[…] die internationale Gemeinschaft die Zielmarke von 100 Milliarden US-Dollar erreichen werde.

One thought on “Weltbank gegen Klimakrise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.