machu-picchu-1569324_960_720

Der kochende Fluss im Amazonasgebiet

Spanische Eroberer, die im Dschungel nach Goldschätzen suchten, berichteten von einem Fluss, dessen Wasser so heiß ist, dass es Menschen tötet. So lautet eine uralte Legende, die auch der Geowissenschaftler Andrés Ruzo von seinem Großvater erzählt bekommen hat. Er fragte Uni-Kollegen, die Regierung, Öl-, Minen- und Gasfirmen, doch keiner hatte etwas von diesem Fluss gehört. […]

machu-picchu-1569324_960_720

Armut in Bolivien – Morales die Rettung?

Bolivien ist ein Land mit 10 Millionen Einwohnern und vielen verschiedenen Kulturen. Die Bevölkerung setzt sich aus 50% indigenen Völkern zusammen, die für viele verschiedene Ethnien in diesem Land sorgen. Aber wie kann es sein, dass verschiedene Kulturen der Grund dafür sind, dass ein Land in großer Armut lebt, nur weil die Menschen andere Wertvorstellungen, […]

machu-picchu-1569324_960_720

Das Zika-Virus – Eine Bedrohung für Südamerika?

Das Zika-Virus findet in den letzten Monaten immer häufiger Erwähnung in den Medien. Es wurden sogar bereits Reisewarnungen herausgegeben. Was macht das Zika-Virus so gefährlich? Sind die Sorgen vieler Reisenden berechtigt? Das Zika-Virus wird fast ausschließlich über Stiche der Gelbfiebermücke Aedes aegypti übertragen. Die Infektion nimmt meist einen milden  Verlauf. Nur ein Viertel der Betroffenen […]

machu-picchu-1569324_960_720

Die Falklandinseln – ein Streitgebiet zwischen Großbritannien und Argentinien

Die Falklandinseln, eine Inselgruppe im süd-westlichen Atlantik die 200 Inseln umfasst, welche grade einmal 3000 Einwohner beherbergt, ein scheinbares isoliertes britisches Überseegebiet, welches trotzdem einen großen Konflikt zwischen Großbritannien und Argentinien hervorruft. Doch warum wird gerade durch diese, auf den ersten Blick, unscheinbare Inselgruppe ein solch großer Konflikt hervorgerufen? Der Falklandkrieg Um den Konflikt um […]

machu-picchu-1569324_960_720

Friedensvertrag mit der FARC-EP – Ist nun endlich Frieden in Kolumbien?

„Unsere Vergangenheit wurde mit Kugeln geschrieben, die Bildung wird unsere Zukunft schreiben“ Dies stand auf dem aus einer Patronenhülse gefertigten Kugelschreiber. Mit diesem Kugelschreiber unterschrieben der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos und der Kommandeur der linken Guerillaorganisation Farc, Rodrigo „Timochenko“ Londoño, den historischen Friedensvertrag Ende November 2016. Die FARC-EP (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia – Ejército […]

machu-picchu-1569324_960_720

Kolumbien: Der Weg zur Konkurrenzfähigkeit!?

Kolumbien will noch  besser in den Welthandel einsteigen. Der Grundstein soll mit der Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur gelegt werden. Aktuell liegt Kolumbien, wenn man es mit dem europaweiten Durchschnitt des Straßennetzes vergleicht auf Platz 141. Was auch daran liegt das es noch viele ländliche, also nicht asphaltierte Straßen gibt . Im Moment steht Kolumbien pro Einwohner 2,99 Meter Autobahn und […]

machu-picchu-1569324_960_720

Bolivien in Armut

Bolivien zählt zu einer der ärmsten Länder Südamerikas. 2011 lebten über 60% unter der Armutsgrenze. Die Schere zwischen Arm und Reich  ist groß. Was führt zu dieser ungerechten Verteilung? Welche Lösungsansätze gibt es? Bolivien verfügt über viele Bodenschätze, galt jedoch lange als das ärmste und exportschwächste Land des Kontinents. Vor allem auf dem Land ist […]

machu-picchu-1569324_960_720

Chorfreizeit in der Hölle – Das Leben in der Colonia Dignidad

Es sollte wohl  eine einmalige Erfahrung werden: Paul Schäfer organisierte 1961 eine vermeintliche Chorfreizeit  für Jugendliche in Chile. Doch die Minderjährigen, deren Eltern ihr Einverständnis für die Freizeit gaben, sollten ihre Heimat für lange Zeit nicht mehr sehen. Jegliche Bemühung der Eltern, ihre geliebten Kinder  zurück zu holen, war vergeblich. Paul Schäfer, ein ehemaliger evangelischer Jugendpfleger, gründete […]

machu-picchu-1569324_960_720

Krieg auf den Hügeln Rios

Rio de Janeiro ist Brasiliens Hauptstadt und einer der beliebtesten Reiseziele in ganz Südamerika. Sehenswürdigkeiten wie die Jesus Statue sind weltbekannt und Touristikzentren werben mit traumhaften Stränden. Trotz alledem ist nicht alles Gold, was glänzt. Rio de Janeiro hat ein großes Problem: Die sechs Millionen-Stadt ist in die wohlhabende Süd- und ärmliche Nordstadt geteilt. Die […]

machu-picchu-1569324_960_720

Die Atacama – der trockenste Ort der Welt

Die Atacama: Im Vergleich zu der Sahara oder Gobi eine relativ unbekannte Wüste, welche sich im Norden Chiles befindet. Dennoch ist es ein sehr interessanter Ort, welcher im folgenden genauer beschrieben wird: Die Atacama-Wüste erstreckt sich zwischen dem 18. und 27. südlichen Breitengrad, an der Küste des Pazifiks. Mit ihren 1200 km Länge, liegt sie hauptsächlich im Norden […]

machu-picchu-1569324_960_720

„La hoja de Coca no es droga“

Kokain soll keine Droge sein? Ja! So sieht es der frühere Vertraute des Drogenbarons Pablo Escobar. Denn wird man von einer Schlange gebissen und kein Gegen- bzw. Schmerzmittel hat, um dem gegenzuwirken, kann einfach auf Kokablättern gekaut werden, die anschließend auf die Wunde gespuckt werden und somit den Schmerz stillen sollen. Aber ist diese Möglichkeit […]

machu-picchu-1569324_960_720

Brasilien – der Spalt in der Gesellschaft

Brasilien: Das fünftgrößte Land der Erde ist vielen vor allem durch den bunten Karneval in Rio de Janeiro bekannt. Doch dieses frohe Bild täuscht: Nirgendwo sonst ist die Kluft zwischen Arm und Reich so groß wie in Brasilien. Doch wie kam es dazu und wie lässt sich dieses Problem verringern? Das Problem: In Brasilien lässt sich […]

machu-picchu-1569324_960_720

Befreiung der Favelas

Favela bedeutet so viel wie Armenviertel oder „Slums“. Diese Slums entstehen aus dem nichts, die ärmsten Bevölkerungsschichten „basteln“ sich aus Müll und Palmenblättern kleine Barracken, welche sie immer weiter zu stabilen Häusern ausbauen. Wenn die Regierung diese Viertel toleriert, werden sie an die Strom und Wasserversorgung angeschlossen, zudem werden dann auch Buslinien an die Viertel […]

machu-picchu-1569324_960_720

Südamerika – Der Überlebenskampf neben Luxushäusern

Die soziale Ungleichheit in Südamerika Müllberge auf Straßen, Menschen, die in provisorischen Hütten leben, die kaum was zu essen haben und jeden Tag um das Überleben kämpfen. Kinder, die barfuß in Müll spielen und erschreckend unterernährt sind. Wer denkt dabei an den sonnigen Kontinent Südamerika? Für viele Menschen ist das Bild des Kontinentes geprägt von […]

machu-picchu-1569324_960_720

Das Ende der FARC?

Der Friedensvertrag der FARC mit der kolumbianischen Regierung Die linksgerichteten FARC („Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens“) waren die größte und älteste Guerillaorganisation Lateinamerikas. Im Laufe ihres bewaffneten Konflikts mit dem Staat Kolumbien, der von 1964 bis 2016 andauerte, wurden über 220.000 Menschen getötet. Die Regierungsstelle für Kriegsopfer zählt zudem mehr als 7,6 Millionen direkte und indirekte Opfer […]

machu-picchu-1569324_960_720

Iberoamerika-Gipfel – „sinnvolle“ Veranstaltung oder Zeitverschwendung

Seit 1991 findet jährlich der Iberoamerika-Gipfel statt. Dabei handelt es sich um eine politische Veranstaltung, bei der sich alle Staats- und Regierungschefs von 20 iberoamerikanischen Staaten sowie Andorra, Spanien und Portugal treffen. Zu den iberoamerikanischen Staaten zählen alle Spanisch und Portugiesisch sprechenden Länder aus Mittel- und Südamerika. Diese Länder sind Mitglieder der iberoamerikanischen Konferenz der […]

machu-picchu-1569324_960_720

Rio de Janeiro: Die geteilte Stadt

  Mit Rio de Janeiro assoziieren viele Menschen auf Anhieb die berühmte Christusstatue, den Zuckerhut, die schöne Copacabana, die aufregende Zeit während Karneval und zuletzt wahrscheinlich die Olympischen Sommer Spiele 2016. Doch Rio de Janeiro ist alles andere als eine immer fröhliche, lebendige und friedliche Stadt. In vielen Vierteln von Rio gehören Angst,  Gewalt und Drogenhandel […]

machu-picchu-1569324_960_720

Der Unabhängigkeitskampf in Lateinamerika

1492 begann die Besiedelung Südamerikas durch die Europäer, vor allem die Spanier. Mit der „Entdeckung“ Amerikas machte Kolumbus den ersten Schritt hin zur Kolonialisierung des südamerikanischen Kontinents. Nun war es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Einheimischen, beziehungsweise die unterdrückte Bevölkerung gegen ihre Machthaber erhoben. Bereits seit 200 Jahren sind die meisten Staaten […]

machu-picchu-1569324_960_720

Brasilien: Fehlende Infrastruktur verhindert Wirtschaftsboom

Vom Schuldner- und Krisenland zum wirtschaftlichen Schwergewicht Der bedeutendste Staat Südamerikas, Brasilen, wird von vielen, was wirtschaftliche Faktoren angeht, enorm unterschätzt. Die Ansicht, Brasilen sei ein schwaches, wirtschaftlich am Boden liegendes Land, ist stark veraltet. Der BRICS-Staat hat sich in den letzten Jahren auf Platz fünf des Bruttoinlandsprodukt-Rankings vorgekämpft und ist auf einem gutem Weg auch […]